logo museum der unerhörten dinge
Roland Albrecht

wurde 1950 in Memmingen im Allgäu (Süddeutschland) geboren. Lebt in Berlin.
Er arbeitete in verschiedensten medizinischen Berufen.
Er ist Fotograf, Künstler und Schriftsteller mit diversen Veröffentlichungen, Ausstellungen,
Installationen, meist mit dem Schwerpunkt Text und Objekt.
Er arbeitet mit Collagen, Kurzhörspiel, Kurzfilmen, Soundscapes und audiovisuellen Porträts .
Er gründete 1998 und betreibt seither das Museum der Unerhörten Dinge.

2013 Literatur Stipendium Künstlerhof Schreyahn Wendland
2003 Literatur Stipendium Wiepersdorf
2001 Arbeitsstipendium Bildende Kunst Berlin